Prokrastination als Energieantreib des Entwicklerufos (R&R)

Dieser Artikel wird noch aktualisiert (Update 1: 29.11.11). Gute Nachricht: Ich habe es geschafft, einigermaßen bei Sinnen und von Final Fantasy Tactics abstinent zu bleiben, seit dem letzten Post! Schlechte Nachricht: Immer noch viel zu tun, immer noch stark am Aufschieben der wichtigen Aufgaben, die das echte Leben stellt 🙂 Beste Voraussetzungen für wahnsinnige Ideen und Blogeinträge darüber. Runes & Rubies wird fertig, irgendwann, wenn die Sterne dafür günstig stehen, wie es so schön heißt. Es kann noch einige Jahre dauern… natürlich wäre ich gerne binnen Jahresfrist fertig. Anstatt am eigentlichen Spiel zu schreiben, zu testen, bastel ich schon an der Erweiterung. Runes & Rubies ist wird, nach dem Vorbild HeroQuest, ein reines Dungeoncrawl-Brettspiel. Was aber ist mit der Oberwelt?

In der Erweiterung (Arbeitstitel: Runes & Rubies – Champions of Caranur), geht es vor allem darum, durch schöne Landschaften zu reisen, Städte zu entwickeln und verschiedene Quests zu erledigen. Spielziel ist mir noch nicht so ganz klar, außer: Wer schafft es den meisten Ruhm zu sammeln und als erster den Legendenstatus zu erreichen? Die Ideen zu diesem Komplex schwirren schon länger in meinem Hirn rum, nun gab es aber einige Ergebnisse, die mich schon überraschten. Zudem sollte ich mir mal ernsthafte Gedanken über das Kampfsystem machen… es erscheint mir in der aktuellen Version nicht schnell genug. Und nach dem Kampfsystem richten sich Gegenstände, Runensprüche, Monsterwerte etc.pp.

Worum gehts?

Erforschung: Spieler legen die Welt nach und nach aus und bauen sie so selbst, mit Überland-Tiles.

Städte bauen und entwickeln:
A la Civilization (Teil 1) und Siedler (von Catan und auch Computerspiel-Reihe) können neue Dörfer gegründet werden, die sich zu Städten entwickeln, in dem man Schmieden, Ställe, Rathäuser, Bibliotheken baut.

Village: Tavern (Worker) Smithy (Smith, Wagons) Market (Merchant) Stables (Horses)

Town: Wall (Warrior) Council (Noble) Shipyard (Shipwright, Ships) Temple (Druid)

City: Castle (Knight) Guild (Guildmaster) Library (Sage) University (Wizard)


Entscheidungen zum Stadtausbau treffen:
Finden sich mehrere Spieler gleichzeitig im Rat der Stadt ein, muss über beste Lösungen beraten werden. Im Zweifelsfall entscheidet der berühmteste Held (der mit den meisten Fame-Punkten).

Rohstoffe sammeln und handeln: Die Rohstoffe zum Ausbau werden auf den Feldern der netten Oberwelt eingesammelt, zu Fuß, auf dem Pferd, mit dem Wagen oder dem Schiff. Wasser (Fluss), Getreide (Farmland), Metall (Berge), Lehm (Hügel), Holz (Wald), Kräuter (Sumpf).

Gefährten rekrutieren: Schmiede, Druiden, Schiffsbauer, Gildenmeister können in die eigene Truppe aufgenommen werden und sich bei Bedarf in ein entsprechendes Gebäude verwandeln, Ritter, Adlige und Magier können eigenständig Quests erledigen.

Quests bewältigen: Schätze heben, kleine Dungeons von 3-5 Räumen ausräuchern (Raumkarten vom Original Runes & Rubies TM), Monster fangen, neues Dorf gründen…

Kämpfen kämpfen kämpfen: Streunende Monsterhorden durchqueren das Land und stören die Menschen bei ihrem Expansionsdrang. Naja, je nachdem wie das Kampfsystem wird. Evtl. sollte ich generell auch drüber nachdenken, Alternativlösungen zum bloßen Kämpfen einzubauen…

Runen zaubern etc. und vieles was bei Original Runes & Rubies TM geht, sollte weiterhin gehen, evtl. mit etwas abgeänderten Regeln. Ein paar neue Monster gibt es auch, und, wie schon erwähnt, NSCs wie Ritter, Magier, Druiden.

Erste Grafik zu den Überlandtiles…

Anmerkungen:

Im Grunde ist es hier in der Beispielgrafik immer der gleiche Tile, es soll natürlich viele verschiedene geben.

1: Das Braune sollen Hügel sein, bisher habe ich davon 3 verschiedene Versionen (links von 2, links von 3). 2: Nur Wiese ist eigentlich nicht vorgesehen, da könnte ein Sumpffeld hin, wie auf dem Tile mit dem Stück Fluss. 3: Den Fluss habe ich mal angedeutet, der kann mit Schiffchen befahren werden. Es gibt Tiles mit Kurve, T-Kreuzung und Gerade (Carcasonne lässt grüßen ;-)). Brücken gibt es nur in der Nähe von Farmland oder Dörfern.

6×6 Tiles sollen insgesamt als Quadrat ausgelegt werden (zum auswürfeln für Schatzsuche, W36) und die Spielwelt bilden, das sind dann 36×9=324 Felder.

Weitere Notizen: Legendary Items (Helm, Schild, Panzer, Schwert, Axt, Schriftrolle (?)) Erledigen von Quests, Erbauen von Gebäuden = Famepoints

Advertisements

5 Antworten

  1. Das erinnert mich an die Versuche eines Kumpels und mir deine Art „Heroes of Might & Magic“ als Brettspiel zu bauen. Zum Schluss war die Sache so komplex, dass ein Spielzug gut mal 2 Stunden gedauert hätte und somit haben wir die Sache dann gelassen.

    Aber ich wünsche dir viel Glück bei deinem Projekt.

    28/11/2011 um 10:30 am

  2. das ist die große kunst, es nicht zu komplex zu machen aber gleichzeitig so, dass es am besten für 10-12jähre leicht erlernbar und für über 30jährige immer noch spannend ist.

    spielzüge sollen recht schnell gehen, die bewegung pro feld wird mit ausdauer bezahlt, so weit der plan, und davon hat man nicht unbegrenzt und muss ab und an „auftanken“, also schlafen (ende des zugs) oder taverne (ende des zugs).

    eine motivation (außer der prokrastination) ist, dass ich solche spiele für wenig geld (printandplay) im netz bisher nicht gefunden habe… so bastel ich sie mir eben selbst. das wow-brettspiel z.b. ist mir viel zu teuer, außerdem hab ich es nicht mit wow und die kritiken waren auch nich soooo dolle.

    wie gesagt, so in 12 bis 24 monaten gibt es evtl. mal etwas nettere ergebnisse, bis dahin hin und wieder schnipsel. hätte ich ausreichend kohle um mich nur und ausschließlich damit zu beschäftigen ginge es schneller 😉

    28/11/2011 um 5:40 pm

  3. Schau dir mal das neue „Mage Knight Boardgame“ von Vlaad an. Das ist im Prinzip die nahezu perfekte Umsetzung von HOMM. Ist aber auch nicht gerade unkompliziert.

    01/12/2011 um 11:39 pm

  4. Pingback: Was geht so in (R&R)? « Beyond the Ice Palace

  5. Pingback: Procrastination hits again… | Beyond the Ice Palace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s