Arrrrghlll…. „13th Age“ benutzt „meinen“ Mechanismus (R&R)

Tja, die Idee ist evtl. auch nicht so weit her geholt, bzw. ist es nicht so schwer, drauf zu kommen. Über RSP-Blogs bin ich hierauf und dann hierauf gestoßen, einen Artikel über das bald erscheinende Pen&Paper-Rollenspiel „13th Age“. Und da heißt es:

At the start of an encounter, a d6 (six-sided die) is placed with the “1″ facing up. This adds a +1 modifier to all PC attacks (and some special NPCs and monsters, but not most.)

At the start of the second round, the “1″ is changed to a “2″ and all PC attacks get a +2. Each round is the same all the way to “6″ which, in theory at least, should be about as far as a combat goes. Often combat is finished long before the 6 is reached.

Für einen Kampf im Rollenspiel ist das eine ganz nette Lösung, wie ich finde. Für mein irgendwann erscheinendes Brettspiel mit RPG-Elementen ist ein ganz ähnlicher Mechanismus für das Schleichen geplant… muss noch mal nachschauen wie ich das genau überlegt hatte. Jedenfalls werden ebenfalls ein bis zwei Würfel platziert, die „wachsen“, also die Augenzahl wird um 1 oder mehr erhöht, falls man beim Schleichen 1 oder mehr Ausdauer verliert (kann bei Schleichenproben schonmal passieren). In gewissen Zeitpunkten (evtl. wenn die Monster dran sind, oder direkt nach dem Erhöhen des „Eskalationswürfels“, wie er bei 13th Age so schön heißt) wird gegen die gerade angezeigte Augenzahl gewürfelt, ist der Würfelwurf kleiner oder gleich groß, tritt die Katastrophe(TM) ein, also a) Erwachen des bösen Monsters und oder b) Auslösen der Falle.

Und hier sind wir beim Dilemma: Hätte ich früher hierüber gebloggt, hätte ich nun beweisen können, dass ich die Idee unabhängig von „13th Age“ hatte. Andererseits hätte es irgendwer in dieser Zeit finden und „klauen“ können… aber es kann ja sein, dass auch „13th Age“ diese Idee irgendwo anders her hat. Ist ja auch ok, so lange niemand anfängt, den anderen zu verklagen etc. pp.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Ich glaube, ein „Kampfrundenzähler“ ist jetzt nichts, was man sich im Zweifelsfall irgendwie „einklagen“ könnte …

    30/06/2013 um 9:20 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s