Dungeon Venture: Tom Vasel ist gelangweilt

Dungeon Venture, ein Dungeon-Crawler-Brettspiel a la HeroQuest, gibt es eigentlich wohl schon seit 2010, seit dem habe ich es auch ab und zu auf Boardgamegeek verfolgt. Hier nun das Video, in dem Tom Vasel seinen Verriss des Spiels kundtut. Für mich natürlich interessant… wird mein Spiel „Runes and Rubies“ irgendwie besser, anders? Würde es Kritiker wie Vasel genauso langweilen? Zeit für eine Gegenüberstellung der Features… und zur Verteidigung von Dungeon Venture (das ich nie gespielt habe): Es sollte wohl so einfach wie HeroQuest sein und schon ab 8 Lebensjahren spielbar. Klar ist es dann nicht so komplex wie Descent. PLUS: 2 aktuellere Grafiken von Spielkarten. Zu älteren Entwürfen siehe z.B. hier, hier und hier.

Musik (aus gegebenem Anlass :-)):

HeroQuest / Dungeon Venture

Charaktere: 4 Charaktere zur Auswahl
Overlord: „böser Overlord“, der die Monster steuert, kooperatives Spiel
Kompetetiv: wer bekommt am meisten Gold, Items etc…
Magie: Spruchkarten
Zauberer kann gut Magie wirken, Zwerg gut Fallen entschärfen
Kampf: Spezielle Würfel
Charakterentwicklung: über Gold -> bessere Gegenstände und über Gegenstände
NSC: mussten in manchen Szenarien gerettet werden
Dorf: evtl. konnt man Geld ausgeben zwischen einzelnen Sessions
Umgebung: Möbel untersuchen, Fallen finden / drauflatschen / entschärfen
Story: es gibt wohl eine
Monster: deutsche Version: fast alle nur 1 Hitpoint, einige wenige können zaubern

Runes & Rubies

Charaktere: Jeder bekommt den gleichen Charakter (evtl. geringfügige Abweichungen)
Overlord: Kein Overlord, alle dürfen auch Monster steuern und Räume betreuuen, kompetetives Spiel, Kooperationen machen auch Sinn manchmal
Kompetetiv: wer bekommt am meisten EXP, gegeneinander Zaubern, behindern, Monster auf Spieler schicken etc.
Magie: Spruchkarten, werden mit Runenkombinationen bezahlt
Alle können (gleich gut) zaubern und Fallen entschärfen
Kampf: einfache W6, eigene Engine(TM) mit krit. Treffern, Patzern etc.
Charakterentwicklung: über EXP -> verschiedene Boni und über Gegenstände
NSC: retten oder im Dorf anwerben
Dorf: während des Spiels, kaufen / Verkaufen, NSC im Dorf anwerben
Umgebung: Möbel untersuchen (dabei Karten aussuchen -> Deckbuilding), Fallen finden / drauflatschen / entschärfen / stellen
Story: es gibt wohl eine, spielt keine große Rolle
Monster: alle mehr als 1 Hitpoint, einige wenige können zaubern, können bestochen werden

wird evtl. noch fortgesetzt…

backupspielmal

itemsbackup

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s