R&R

Alte plus ein paar neue Mini-Grafiken

Ich habe tatsächlich noch einige neu erstellt, für die Elementare (hmm, Wasser-Elemntar ist noch nicht dabei), und für den Dunkelelf und den Orc-Schamanen.
Außerdem… die fertig gebastelten Minis von anno dazumal. Die haben sogar Rückseiten… das ist aber nur die Vorderseite in ganz blass.

minis102016

Runes + Rubies Minis 3 - Legomännchen zum Größenvergleich

Runes + Rubies Minis 3 – Legomännchen zum Größenvergleich

Runes + Rubies Minis 2

Runes + Rubies Minis 2

Runes + Rubies Minis 1

Runes + Rubies Minis 1

Advertisements

Fast alle Mini-Grafiken

So, die Mission, hier mal regelmäßiger zu posten, scheint aktuell noch zu laufen… und am Horizont zeichnen sich auch, hoffentlich, ähm… Zeithorizonte ab, dass das so bleiben kann… das wäre ja mal was.

Hier fehlen noch einige Grafiken. Die lade ich bei Gelegenheit noch hoch. Die bisherigen gibts es hier.

minis102016

…draufklicken für ein größeres Bild…

Von links nach rechts: Lizz (Lizardmen) Hunter, Noble, Goblin Archer, Catapult, Orc Archer, Wizard, Troll, Skeleton (da fehlt ein Stück :-)), Thief, Goblin Shaman, Living Statue, Knight, Lizz, Ritter mit Speer (zu klein), Young Dragon, Giant Spider, nochmal Wizard, Lizz Shaman, Spirit of Swords, Spirit of Shields, Giant Rat, Vampire Bat, Giant Snake, Mummy, Smith, nochmal die Ratte, Archer.

Es fehlt (unter anderem): Dark Elf, Orc, Goblin, Orc Shaman, Vampire, Merchant, Guildmaster, Sailor.


Monsterkarten, Heldenkarten…

So ungefähr sollen sie nun aussehen. Inspiriert von Diskwars. Habe schon einige Varianten durch (und unzählige Stunden verschwendet…) bei Gelegenheit poste ich mal die bisherigen, verworfenen Entwürfe. Einige frühe könnt ihr hier sehen. Die Minis habe ich tatsächlich mal gebastelt, muss mal ein entsprechendes Foto posten.

Nun aber ganz ohne Minis, dafür mit „Disks“.

monsterundheld

Ich scheine gerade Zeit zu haben… schon wieder ein Post! Evtl. komme ich im Oktober ja endlich mal etwas weiter.

Mucke: legendary 🙂


Noch ein Charactersheet…

Update (27.9.16): Das alte, verbesserte, klassisch mit Bleistift „zu bedienende“ habe ich nun auch weiter unten hochgeladen.

Tja, die Entwicklung und so, die, *hust*, schreitet voran… Der letzte Post zum eigenen Rollenspielsystem ist ein Jahr alt. Der zum letzten Charactersheet… sage und schreibe 3 Jahre. Schluck. Ich arbeite wohl zu viel…

Dafür kann ich den folgenden Entwurf im besten Fall für das Brettspiel und das Rollenspiel benutzen… wenn alles in ca. 10 Jahren dann mal fertig ist. Seufz.

Mucke (unsere Welt ist finster und böse… falls ihr daran jemals gezweifelt habt…):

(mehr …)


Projekt: eigenes System

Ich gebe kleinlaut zu, ich bastele aktuell wieder vermehrt an einem eigenen Pen&Paper-Rollenspiel. Warum!? Naja, warum nicht. Es gibt zwar schon unglaublich viele da draußen, und meins wird bestimmt nicht besser als die guten kostenlosen, die man im Netz so findet… aber ein Grund z.B. könnte sein: Einsteigerfreundlichkeit.

Ich meine – was zur Hölle!!?? Ich merke ja, dass man schnell alle möglichen komplexen Regeln reinpacken will. Aber macht das da oben wirklich mehr Spaß als das hier!!??

Kommt wohl auf jeden einzelnen an. Nun, warum bastel ich daran… … … 1. Prokrastination. 2. Prokrastination. 3. Prokrastination. Erstaunlich, was diese „Krankheit“ so alles zu Tage fördert. Gut, ich hatte es auch schon etwas länger vor. 4. Mein Magie-Runen-System möchte ich veröffentlicht sehen. Eventuell gefällt es Leuten. 5. Hartwurst-Survival für Alle! Aktions-Bewegungspunkte kosten … Ausdauer! Die ständig weniger wird! So ähnlich wie bei Don’t Starve mit dem Hunger. In dieser Richtung punktete Torchbearer wohl etwas, aber erstens ist es nicht frei und zweitens kommt da wohl nicht mehr. 6. Dungeonslayers, aber anders. Dungeonslayers ist grandios, genial, keine Frage. Gerade auch die UR-Version. Insofern könnte man schon seufzend aufgeben, weil besser bekommt man es doch nicht hin. Alternative zum vollständig eigenen System wären also DS-Mods: W6 statt W20. Die erwähnten Runen. Klassen- und Stufenlos! Die Möglichkeit, die „Bösen“ zu spielen (Orks, Dunkelelfen etc. – gut, geht bei DS eigentlich ohne Probleme). Und insgesamt wenig DINA4-Seiten – aber da macht DS wohl keiner was vor. Ohne Tests sollte ich nichts veröffentlichen – aber eventuell wollen es andere testen? Ich melde mich in ca. 8 Wochen – versprochen.


Tatsächlich mal wieder ein Post!

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Evtl. gewöhne ich es mir mal an, immer mal zum Wochenende was zu veröffentlichen, so als Ritual. Naja oder jedes zweite WE. In der realen Welt gibt es leider immer (zu) viel zu tun, und die Motivation muss eben auch da sein. Trotzdem konnte ich weiter an meinen Spielen basteln. Für das Brettspiel ist nun bald eine Testversion fertig – ohne Testversion kein Testen, aber das könnte nun irgendwann losgehen. Für das Rollenspiel gibt es einige grundlegende Konzepte. Details… dauern da noch. Der Fokus liegt erstmal auf dem Brettspiel, wenn das fertig ist, wird der Rest evtl. nicht so schwer. In ein bis zwei Jahren könnt ihr es dann erwerben (wenn ihr Glück habt :-)).

teaser


Dungeon Venture: Tom Vasel ist gelangweilt

Dungeon Venture, ein Dungeon-Crawler-Brettspiel a la HeroQuest, gibt es eigentlich wohl schon seit 2010, seit dem habe ich es auch ab und zu auf Boardgamegeek verfolgt. Hier nun das Video, in dem Tom Vasel seinen Verriss des Spiels kundtut. Für mich natürlich interessant… wird mein Spiel „Runes and Rubies“ irgendwie besser, anders? Würde es Kritiker wie Vasel genauso langweilen? Zeit für eine Gegenüberstellung der Features… und zur Verteidigung von Dungeon Venture (das ich nie gespielt habe): Es sollte wohl so einfach wie HeroQuest sein und schon ab 8 Lebensjahren spielbar. Klar ist es dann nicht so komplex wie Descent. PLUS: 2 aktuellere Grafiken von Spielkarten. Zu älteren Entwürfen siehe z.B. hier, hier und hier.

Musik (aus gegebenem Anlass :-)):

(mehr …)